Zapp-GruppeZapp-Gruppe
Kategorie: News

ZAPP-LEITBILD

WIR LEBEN DAS LEITBILD NEU

Das erste, sehr kurze, Leitbild der Zapp-Gruppe stammt aus dem Jahre 1730. Mit dem Statement: „Ausgehend von der Tradition, nachzugehen dem Neuen“, beschrieb Engelberth Zapp senior die Position und Philosophie seines damaligen Handwerkbetriebs in Ründeroth an der Leppe – und gab damit eine Richtung vor, die in ihrem Kern noch heute im Unternehmen Zapp Bestand hat.

Allerdings: Die Zeiten ändern sich. Und entsprechend haben sich auch Selbstverständnis und Umfeld des Betriebes sowie seiner über 1.000 Mitarbeiter verändert und weiterentwickelt. So gibt es bei und für Zapp ein modernes Unternehmensleitbild schon seit Jahrzehnten, letztmals überarbeitet im Jahr 2002. Doch seitdem haben sich Bedingungen und geschäftliche Positionierung einer immer globaler aufgestellten Zapp-Gruppe sehr verändert. Stichworte: neue Produktionssysteme, Digitalisierung der Fertigungsprozesse (Industrie 4.0), Generation Y, Qualitätsinitiativen im Unternehmen oder Anforderungen von Kunden und anderen externen Partnern. So schien es angezeigt, dem Neuen nachzugehen und das „alte“ Leitbild den „modernen Zeiten“ anzupassen.

Mit dem Geschäftsjahr 2014 gibt es nun dieses neue Leitbild bei Zapp. Führungskräfte und Mitarbeiter haben in einem breit angelegten Diskussionsprozess nach und nach die Aussagen der bislang vorliegenden generellen Richtschnur überarbeitet und auf den abgemessenen Stand gebracht. So manifestiert das Leitbild nach wie vor den Unternehmenszweck, die zentralen Werte sowie die Unternehmenskultur, kurz: das Selbstverständnis des Unternehmens nach innen und außen. Es bietet Führungskräften und Mitarbeitern einen verlässlichen Orientierungsrahmen für ihr tägliches Handeln und gibt eine Richtung vor, wie Entscheidungen im Unternehmen herbeizuführen sind. Mit den Zielen, die Motivation der Belegschaft und einen respektvollen Umgang miteinander nachhaltig zu fördern. Doch soll das Leitbild ebenso eine positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit unterstützen – bei Kunden, Geschäftspartnern oder auch künftigen Mitarbeitern.

DIE DREI FUNDAMENTE DES LEITBILDS

Damit Ansatz und Ziele des Grundlagenpapiers sich nicht in gefällig formulierten, aber letztlich unverbindlich gehaltenen Niederschriften wiederfinden, ist das Gesamtkonzept des neuen Leitbilds vergleichsweise konkret und praxisnah über drei Orientierungsebenen aufgebaut, die jeweils auf unterschiedliche Weise untergliedert und auch miteinander verknüpft sind:

_das Unternehmensleitbild,

_das Führungsleitbild und

_das Mitarbeiterleitbild.

In der Addition und im Zusammenführen aller Kern- und Einzelaussagen dieser einzelnen Leitbilder soll das generelle Leitbild der Zapp-Gruppe vor allem für Folgendes stehen:

_Wir haben eine wertorientierte Führungskultur

_Wir ermöglichen unseren Mitarbeitern ihre Arbeit als sinnvoll sich als bedeutsam zu erleben

_Wir schaffen eine Orientierung für das tägliche Handeln von Führungskräften und Mitarbeitern in Zeiten immer höherer Komplexität und von mehr Eigenverantwortung

_Wir orientieren uns an der Unternehmensstrategie und den daraus abgeleiteten Zielen

In den kommenden Monaten und Jahren gilt es, die Inhalte und Ziele der einzelnen Leitbilder, aber auch ihr Zusammenwirken mit- und untereinander im Unternehmen Zapp zu verankern und zu beflügeln. Daran arbeiten wir!

_zum Leitbild