Zapp-GruppeZapp-Gruppe
Kategorie: News

Neuaufbau der Präzisionsband-Fertigung in Unna

Zapp nimmt eines der modernsten Kaltwalzwerke für Präzisionsband in Betrieb

Nach fast zwei Jahren Planungs- und Bauzeit sind die Montagearbeiten an dem neuen Kaltwalzwerk für Präzisionsband in Unna mit einer Strangbreite von 750 Millimetern nebst der ergänzenden Anlagen nahezu abgeschlossen und die Inbetriebnahme in vollem Gange.


Das Kaltwalzwerk gehört in Konstruktion und in Regelungstechnik heute zu den modernsten Walzwerken Europas. Alle Anlagen wurden optimiert und arbeiten nun mit den fortschrittlichsten Technologien zur Gewährleistung einer konstanten kundenspezifischen Qualität. Die klassischen Hilfsaggregate und Montagewerkzeuge wurden durch Hightech-Equipment ersetzt, welches nun die Mess-, Steuer- und Regelungsprozesse optimiert.

Die Qualifizierung der neuen Aggregate ist bereits weit fortgeschritten; bereits Anfang 2014 soll die Funktionsqualifizierung der Aggregate vollständig abgeschlossen sein, so dass bereits im ersten Quartal 2014komplette Kundenaufträge auf dem neuen Produktionsstrang verarbeitet werden können.

In der Phase der Inbetriebnahme des Kaltwalzwerks richtet sich das Hauptaugenmerk vor allem  auf die Gewährleistung stabiler Prozesse, wobei wir bereits heute bei der Verarbeitung der ersten Probematerialien durchweg positive Ergebnisse erzielen. Sobald die Prozessstabilität auf den neuen Aggregaten bei der Herstellung bestehender Produkte durchgehend erreicht wird, ist beabsichtigt, schrittweise auch neue anspruchsvollere Produkte zu qualifizieren und die technischen Möglichkeiten der hochmodernen Fertigungsaggregate – wie z.B. das thermische Entspannen zur Reduktion von inneren Bandspannungen – zunehmend auszuschöpfen.

Die getätigten Investitionen nehmen somit eine durchgängig positive Entwicklung und eröffnen viele Perspektiven für weitere Innovationen.